Attraktives Ausflugsziel Ardennen: 300 Akteure treffen sich in Malmedy

„Magische Wälder, großartige Landschaften, hinreißende Täler, antike Festungen, malerische Städte und Dörfer“: Auf diese Weise beschreibt sich die touristische Marke „Ardenne“ mit dem Hinweis, dass diese Region für Lille, Brüssel, Luxemburg und Paris das am nächsten gelegene Hügelland ist. Dass der französische Reiseführer „Le Routard“ den Ardennen in diesem Jahr erstmals eine Auflage gewidmet hat, spielt dem Zusammenschluss naturgemäß in die Karten.

Seit 2010 arbeiten Instanzen der französischen, belgischen und luxemburgischen Ardennen zusammen, um ein gemeinsames touristisches Ziel für alle zu schaffen. Dabei erfahren sie die Unterstützung der Europäischen Union, der Interreg-Programme und der Region Grand Est. Der grenzüberschreitende Gedanke dieser Zusammenarbeit bildet dabei das Herzstück. Die Marke „Ardenne“ bringt Unternehmer, Politiker, Tourismuspartner, lokale Produzenten und alle Bürger zusammen, die sich für die Werte dieser vielfältigen Region interessieren.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment