DG: Auf schwarze Null kann man nicht bauen

Anknüpfend an seine Regierungserklärung zum Aufbruch in das neue parlamentarische Jahr, stellte Oliver Paasch für die DG-Regierung am Montag Abend diverse Haushaltsdokumente und vor allem die Haushaltseckdaten für die neue Legislatur im Parlament der Deutschsprachigen Gemeinschaft (PDG) vor. Die Debatte zum Budget folgt in Kürze an gleicher Stelle.

Das durch internationale Krisen, Handelskriege und den Brexit bedingte bröckelnde Wirtschaftswachstum und die damit verbundenen Mindereinnahmen auf föderaler Ebene schlagen auch in der DG durch. So werden im laufenden Haushalt voraussichtlich zusätzlich zwei Millionen fehlen, im kommenden Jahr könnten die Einnahmen um knapp fünf Millionen Euro zurückgehen. Zugrunde liegen ein um 0,7 % reduziertes Wachstum von 1,1 % sowie eine Inflationsrate von 1,4 % für das Jahr 2020.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment