Scanner für Pferde kommt aus Weismes

Medical Imagery, DMPI und SCDI sind die drei Betriebe, die an der Technologie arbeiten. Das System ist nicht neu, aber das Besondere daran ist, dass es mit jedem Typ von Scanner verwendet werden kann, erklärt Dominique Bultot, Geschäftsführer von Medical Imagery. Damit unterscheidet es sich auch von vergleichbaren Systemen.

Das System wird auf einen bestehenden Scanner aufgesetzt.

Belgien hat international in der Welt des Pferdesports und der -medizin einen sehr guten Ruf. Mit diesem Projekt wird die Region diesem einmal mehr gerecht. Das System, welches der Firmen-Zusammenschluss entwickelt, wird auf einen bestehenden Scanner vorne und hinten quasi aufgesetzt. Während der vordere Teil es ermöglicht, Aufnahme von dem narkotisierten Tier zu machen, dient der hintere Aufsatz dazu, vor allem den Kopf im Detail zu untersuchen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment