Wetzlarbad diente am Sonntag als Videokulisse

Die Anzeigetafel (oben rechts) zeigt es an: Im Sportbecken des Wetzlarbads wurde am Sonntag zu später Stunde gedreht.
Die Anzeigetafel (oben rechts) zeigt es an: Im Sportbecken des Wetzlarbads wurde am Sonntag zu später Stunde gedreht. | Foto: privat

Im Eupener Wetzlarbad werden zwar mittlerweile eigens Tarife für Spätschwimmer angeboten, doch die Badelustigen, die am vergangenen Sonntag zu später Stunde ins kühle Nass stiegen, hatten anderes im Sinne als sportlichen Ehrgeiz. Im Taucheranzug zogen sie ihre Kreise im großen Sportbecken des LAGO-Bades, mit schweren Sauerstoffflaschen auf dem Rücken und professionellen Kameras in der Hand. Die „Spättaucher“ waren Teil der Filmcrew, die im Wetzlarbad Szenen für das neue Video des aufstrebenden Brüsseler Musik-Duos Nōme drehten.

Anfrage zu Dreharbeiten erreichte Wetzlarbad-Manager erst vor zwei Wochen.

Dabei kann die Zusammenarbeit mit dem Eupener Badehaus relativ kurzfristig zustande, weil die Dreharbeiten der Band an einem vorherigen Standort nicht wirklich gut funktioniert hatten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment