Finanzen in Weismes in grünen Bereich

Der Haushalt schließt bei Ausgaben fast elf Millionen Euro mit einem Überschuss von 1.237.773 Euro ab. Damit wurden selbst die Erwartungen des vorsichtigen Finanzschöffen Jérôme Lejoly übertroffen. Trotz Mehrausgaben von 1,2 Prozent konnte dieses Ergebnis erzielt werden. Dies wurde durch höhere Einnahmen von 1,8 Prozent gestemmt. Der so arg gebeutelte Holzverkauf spielte die Rekordsumme von 915.000 Euro ein. Wie das GrenzEcho im Vorfeld erfahren hatte, hängt dies mit den hohen Verkäufen von Holz, das vom Borkenkäfer befallen ist, zusammen. Der Sparstrumpf der Gemeinde wächst weiter an und beläuft sich nun dank den kumulierten Ergebnissen der Vorjahre auf insgesamt 4.813.823 Euro.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment