Brüsseler Autosalon ließ die Käufer eher zögern

Die Unsicherheit unter den Kunden – vor allem bei der Entscheidung für oder gegen einen Dieselmotor – lässt dieselben derzeit zögern. Könnten nicht viele auf die noch geltenden Vergünstigungen für Firmenwagen zurückgreifen, wäre der Rückgang im Handel mit Neufahrzeugen wohl noch deutlicher.

Dem Öffentlichen Dienst Febiac zufolge sind im vergangenen Monat Januar 51.074 Pkw erstmals angemeldetworden. Es waren deren immerhin 10,19 Prozent weniger als im Januar zuvor. Dieser Trend gilt für alle Fahrzeugkategorien, einschließlich der Nutzfahrzeuge. Im Januar 2018 waren allerdings auch die höchsten jemals erreichten Monatswerte registriert worden. Das muss beim Vergleich beachtet werden.

Dass die Käufe für Motorräder und Scooter in diesem Januar gar um 15 Prozent niedriger ausfielen als ein Jahr zuvor, muss jedoch noch nicht als Indiz auch für die kommenden Monate gelten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment