Sauberer Wasserstoff statt fossiles Erdgas: einzigartiges Pilotprojekt in Brüssel

<p>Wasserstoffmodule auf dem begrünten Dach des Labors von Fluxys in Anderlecht.</p>
Wasserstoffmodule auf dem begrünten Dach des Labors von Fluxys in Anderlecht. | Foto: Fluxys

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Ja, ja, wie immer "kurz vor der Marktreife". Was erzählen Sie hier? Wasserstoff ist ein durch Elektrolyse umgewandelte Energieform
    . Dabei liegt der Wirkungsgrad bei 20%. Das heisst, man benötigt 5 kWh Energie, um 1 kWh Wasserstoff zu erzeugen. Mit anderen Worten, Wasserstoff hebt den Energiepreis um das Fünffache. Hören Sie auf, solchen Unsinn zu hofieren.

  • Hydrogen trucks der Marke "Nikola" sind in Korea kurz vor der Marktreife. In Deutschland fahren Polizei und Ordnungsamt bereits hin und wieder Hydrogenautos von Hyndai. Leise Propellermaschinen mit Wasserstoffantrieb sind im Flzgzeugbau im Kommen. Aus Solarenergie Wasserstoff zu gewinnen ist nicht allein sinnvoll. Die Hausstromspeicheranlagen von LG Chem aus Breslau können den Haushalt mit einem Strmspeicher in der Garage vom Netz unabhäng machen. Anderlecht leistet sehr wichtige Arbeit, in dieser Technik eigene Nutzungswege zu erarbeiten.

Kommentar verfassen

7 Comments