Künstler Erwin Radermacher aus Eupen setzt ein Zeichen am Lascheterweg

<p>Erwin Radermacher ist der Zustand des Sicherheitsgeländers am Lascheterweg ein Dorn im Auge.</p>
Erwin Radermacher ist der Zustand des Sicherheitsgeländers am Lascheterweg ein Dorn im Auge. | Foto: Laura Skropke

Ursprünglich zur Sicherheit errichtet, zeigt sich das Geländer heute in einem traurigen Zustand – verbeult, verdreckt und rostig.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • Wenn da mal nicht eine Anzeige wegen „Beschädigung“ öffentlichen Eigentums droht… ;-)
    Leider könnte man diese Aktion an zu vielen anderen Orten in Eupen wiederholen.
    Wie wäre es mit einer Müllsammelaktion am Wetzlarbad, wo auch nach 2 Jahren niemand sich dafür verantwortlich fühlt, einen Müllhaufen aus u.a. verwittertem Isolationsmaterial zu entsorgen? Wen wundert es dann, dass der Wiederaufbau des Bades sich ins Endlose hinzieht?

  • Ob Herr Radermacher auch die Fahrbahn des Laschetterweg neu einrichten kann???
    War vorgesehen für 2023...aber passiert ist noch nichts.

Kommentar verfassen

2 Comments