Was, wenn der Dollar ins Wanken gerät?

<p>Im März wurden weltweit erstmals mehr Waren in chinesischen Yuan als in US-Dollar verrechnet.</p>
Im März wurden weltweit erstmals mehr Waren in chinesischen Yuan als in US-Dollar verrechnet. | Foto: afp

Dass der Euro jetzt wieder die 1,10-Dollar-Marke übersprungen hat, nachdem er kürzlich gar unter die Parität gefallen war, ist dabei nebensächlich. Es geht um einen langfristigen Prozess.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment