PDG-Opposition übt harsche Kritik an Reform der Raumordnung

<p>Der CSP-Abgeordnete Robert Nelles bei der Debatte im Parlament. „Die Regierung hat sich in der Reihenfolge vertan. Anfangs kam eine Orientierungsnote mit anschließenden Gesetzesanpassungen, jetzt das Dekret und in einer dritten Phase soll die Vision kommen, wie unser Raum künftig gestaltet werden soll. Das ist das Pferd von hinten aufzäumen“, sagt er.</p>
Der CSP-Abgeordnete Robert Nelles bei der Debatte im Parlament. „Die Regierung hat sich in der Reihenfolge vertan. Anfangs kam eine Orientierungsnote mit anschließenden Gesetzesanpassungen, jetzt das Dekret und in einer dritten Phase soll die Vision kommen, wie unser Raum künftig gestaltet werden soll. Das ist das Pferd von hinten aufzäumen“, sagt er. | Foto: David Hagemann

Im Vorfeld dieser PDG-Debatte hatte das GrenzEcho die Reform vorgestellt. Dazu war am Montag der zuständige Minister Antonios Antoniadis (SP) zu Wort gekommen. Heute beziehen die drei Oppositionsfraktionen CSP, Vivant und Ecolo Stellung.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 12,30 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment