Am Raerener Bahnhof wird aufgeräumt


Der vom ehemaligen Bahnhofsgebäude aus gesehene hintere Schienenstrang führt direkt in die große Halle, die seinerzeit für die Vennbahn gebaut worden war, die heute der DG gehört und noch bis Mai an das Unternehmen „Rail et Traction International“ (RTI) vermietet ist. Die Schienen vor der Halle und das dazugehörende Gelände gehören weder der Gemeinde noch der Deutschsprachigen Gemeinschaft, auch nicht Infrabel, sondern der SNCB. Auf dem etwas verborgen hinter Sträuchern liegenden Gleisabschnitt waren seit Jahren alte Eisenbahnwaggons abgestellt, zuletzt vier an der Zahl. Zwei dieser Wagen hat der Verein CF3F (Chemin de Fer des 3 Frontières) jetzt nach entsprechenden Aufforderungen der SNCB entfernen lassen.
Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment