Der Staat soll als Erster seine Übergewinne abgeben

<p>Alexander De Croo (Open VLD), hier mit Energieministerin Tinne Van der Straeten (Groen), hat die Erwartungen an Maßnahmen zur Bekämpfung der hohen Energiekosten gedämpft. Die einfachste Maßnahme bleibt immer noch, das Geld in der Tasche des Bürgers zu belassen statt es zu kassieren und (mit Reibungsverlusten) zurückzuverteilen.</p>
Alexander De Croo (Open VLD), hier mit Energieministerin Tinne Van der Straeten (Groen), hat die Erwartungen an Maßnahmen zur Bekämpfung der hohen Energiekosten gedämpft. Die einfachste Maßnahme bleibt immer noch, das Geld in der Tasche des Bürgers zu belassen statt es zu kassieren und (mit Reibungsverlusten) zurückzuverteilen. | Foto: J.A. Gekiere/Belga

Man kennt das Phänomen aus vielen Situationen: Dann spricht man von einer „Verkettung unglücklicher Umstände“.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • .. Warum gibt man der Bevölkerung nicht die Möglichkeit, selber Photovoltaikanlagen zu installieren, die der Staat zu´. Bsp. mit 80% subsidiert und später einen Teil dieser Subsidierungen dem Statt zurückbezahlt... somit könnten auch weniger bemittelte ohne Stromrechnungen leben...

Kommentar verfassen

1 Comment