Durch Corona und die Flutkatastrophe haben weniger Kinder im Norden der DG das Schwimmen erlernt

<p>„Die Corona-Maßnahmen haben es zwei bis drei Jahrgängen erschwert, schwimmen zu lernen“, so Schwimmlehrerin Griseldis Cormann.</p>
„Die Corona-Maßnahmen haben es zwei bis drei Jahrgängen erschwert, schwimmen zu lernen“, so Schwimmlehrerin Griseldis Cormann. | Foto: GE-Archiv

Im Norden der DG ist das Galmeibad in Kelmis zurzeit die einzige Infrastruktur, in der Kinder das Tauchen, Kraulen und Brustschwimmen erlernen können. Hier unterrichten die Schwimmclubs aus Eupen und Kelmis ihren Nachwuchs.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment