Am Eupener Rathaus Wurzeln schlagen

<p>Die alte Blutbuche hat als Sitzgelegenheit ein zweites Leben bekommen.</p>
Die alte Blutbuche hat als Sitzgelegenheit ein zweites Leben bekommen. | Foto: Annick Meys

Mehr als hundert Jahre hat die Blutbuche auf dem Buckel. Ihr Alter lässt sich an den Jahresringen ablesen. Nägel markieren die Jahrzehnte, die der Baum gewachsen ist – sie reichen bis ins Jahr 1907 zurück.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 12,30 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment