Corona-Maßnahmen: Jetzt ufert es endgültig in Aktionismus aus

<p>Diese Aufnahme aus einem ostbelgischen Impfzentrum beweist, wie schwer es ist, dem Virus beizukommen. Mittlerweile sprechen Experten von der Notwendigkeit einer Durchimpfung der Bevölkerung von 85% und mehr. Und das wohl weltweit: ein Ding der Unmöglichkeit.</p>
Diese Aufnahme aus einem ostbelgischen Impfzentrum beweist, wie schwer es ist, dem Virus beizukommen. Mittlerweile sprechen Experten von der Notwendigkeit einer Durchimpfung der Bevölkerung von 85% und mehr. Und das wohl weltweit: ein Ding der Unmöglichkeit. | Foto: GE-Archiv

Zugegeben, eine Hiobsbotschaft jagt die nächste: Die Intensivstationen des Landes sind wieder mit über 800 Coronapatienten belegt, es müssen Züge gestrichen werden, Schulen gehen zuhauf dicht.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Quelle : WELT.DE
    Während in Deutschland die Debatte um eine Impfpflicht an Fahrt aufnimmt, spricht sich die politische Klasse im Nachbarland Polen entschieden dagegen aus.
    „Ich sage nein, weil ich den polnischen Charakter kenne und ich weiß, dass sehr viele Leute absolut dagegen wären“, sagte Präsident Andrzej Duda am Montagabend im Staatsfernsehen TVP. „Das ist unser Charakter und ich denke, es ergibt keinen Sinn, gegen nationale Charaktereigenschaften anzukämpfen.“

    Corona Zahlen / ROHZALLEN 03/12
    Die verwendeten Daten wurden erhoben durch das Robert Koch Institut (RKI), die Johns Hopkins University (JHU) und den European Centre for Disease Prevention and Control (ECDC).

    POLEN
    Bevölkerung : 37 880 904
    Impfquote (vollständig) : 54,16%
    Infektionsrate (gesamt) : 9,5%
    Coronatoten (von Anfang an) : 84 656 = 0,22%

    BELGIEN
    Bevölkerung : 11 712 873
    Impfquote (vollständig) : 75,51%
    Infektionsrate (gesamt) : 15,6%
    Coronatoten (von Anfang an) : 27 120 = 0,23%

  • Wie wäre es, einmal die parteipolitischen Hintergründe, zumindest des gestrigen Codeco zu beleuchten und insbesondere auch die Rolle und Motivation der NVA und von Bart De Wever? (siehe Nikolausfeier im Antwerpener Sporpalast).
    Interessante Einblicke darüber, wie die Pandemiebekämpfung in Belgien zu einem parteipolitischen Kuhhandel zwecks Machterhalt und Profilierung ausgeartet ist, kann man in der heutigen Ausgabe des LeSoir staunend und ungläubig zur Kenntnis nehmen.
    Die belgische Politik liefert eine Blaupause dafür, wie man das Vertrauen der Bevölkerung endgültig verlieren kann.

Kommentar verfassen

2 Comments