Kapitän Jordi Amat erwartet bei Cercle Brügge eine Trotzreaktion

<p>Jordi Amat (l.) geht ohne Handbremse in die Zweikämpfe, hier gegen Antwerps Eggestein.</p>
Jordi Amat (l.) geht ohne Handbremse in die Zweikämpfe, hier gegen Antwerps Eggestein. | Foto: David Hagemann

Deshalb rechnet der 29-Jährige denn auch mit einer Reaktion der Mannschaft am Freitag (Anpfiff 20.45 Uhr) bei Cercle Brügge, wo die Mannschaft unbedingt wieder Punkte einfahren wolle.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment