Warum impfen?

Immer häufiger quälen sich mehr und mehr Menschen mit der Frage „warum impfen?“. Wenn doch die Geimpften – außer der Gewissheit, geimpft zu sein – nicht mehr Lebensqualität und Freiheiten haben, als die Impfgegner! Weiter Masken tragen, Abstand halten beim Bäcker und Metzger sowie vor der Bank Schlange stehen, egal bei welchem Wetter.

Immer wieder heißt es „abwarten und mitmachen“. Manchmal stehen in der Schlange neben uns ungeimpfte Menschen, aber sehr wohl mit den gleichen Regeln. Außer beim Feiern zählen die Regeln nicht. Wo ist denn da der Sinn der Sache?

Einzig und alleine sind die Politiker die Schuldigen, weil sie von Anfang an nie richtig Tacheles geredet haben. Es wird von Kontrollen der Impfpässe geredet – wo und wann soll das bitte geschehen?

Dass die jüngere Generation keinen Bock mehr hat und sich die Frage stellt, was da eingespritzt wird und in so kurzer Zeit erfunden und freigegeben wurde für die Lösung gegen Covid 19, ist berechtigt, denn es ist noch nichts bewiesen.

Wir sind geimpft, sicher für uns, aber vielleicht waren wir zu gutgläubig, weil man uns sagte, es sei richtig so. Wir taten es aus Respekt gegenüber unseren Mitmenschen. Trotzdem stellen wir uns die gleichen Fragen und außerdem: was hat es uns und allen Geimpften gebracht?

Wir stehen noch genau auf der gleichen Stufe mit den Impfgegnern.

Kommentare

  • Dad habe ich doch letztes Jahr bereits geäussert, aus der Impfnummer mit Carola kommen wir nicht mehr raus. Hier geht es ja auch schließlich um viel Geld.

  • 9 Alten- und Pflegeheime in Flandern : 13 vollgeimpften Heimbewohner gestorben.
    Warum impfen?
    Kolumbianische Variante!
    Dann muss die Bevölkerung erneut geimpft werden...

Kommentar verfassen

2 Comments