Göhltal-Krimi blickt in die Vergangenheit

<p>Die Lithographie aus dem Jahr 1872 zeigt Gebäude der Gesellschaft der Vieille-Montagne. Der Kriminalroman setzt sich mit der Kelmiser Vergangenheit auseinander und entführt den Leser ebenfalls in das 19. Jahrhundert.</p>
Die Lithographie aus dem Jahr 1872 zeigt Gebäude der Gesellschaft der Vieille-Montagne. Der Kriminalroman setzt sich mit der Kelmiser Vergangenheit auseinander und entführt den Leser ebenfalls in das 19. Jahrhundert. | Foto: Dorf- und Geschichtsverein Kelmis 1871

Kelmis und seine Umgebung scheinen ein heißes Pflaster zu sein, zumindest literarisch gesehen. Denn mit Rolf Voss hat ein weiterer Autor seine Handlung in die Göhlgemeinde verlegt.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment