Frank Robben: Belgisches Covid-Zertifikat wird „sehr einfach“

<p>Frank Robben: Belgisches Covid-Zertifikat wird „sehr einfach“</p>
Illustrationsfoto: dpa

Das Zertifikat wird von den einzelnen Mitgliedsstaaten ausgestellt und bescheinigt entweder die Impfung ihres Inhabers oder einen negativen PCR-Test oder eine kürzlich erfolgte Blutprobe zum Nachweis von Antikörpern.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • Sehr Gut Frau van Straelen.
    Warum führt Sciensano eine eigene Statistik für die DG.
    OK, dann brauchen wir auch keinen Gesundheitsminister mehr.

  • Herr Van Houtte, jetzt bleiben Sie mal ganz ruhig. Die DG ist bis auf weiteres keine eigene politische Region, auch wenn Herr Paasch das manchmal möchte. Wir gehören in vielen Entscheidungen zur Wallonie. Ausserdem, wenn Frank Vandenbroucke sich darum bemüht, geht es sowieso um GANZ Belgien, ja, das gibt es auch noch. Oder wollen Sie in Sachen Covid für 70.000 Personen minus einer ganzen Reihe von Impfgegern eine eigene Strategie entwickeln ? Übrigens, mein Mann wurde mit AstraZeneka geimpft und bekam einen eigens von der DG entwickelten Impfpass (nur deutsche) mit handschriftlichen Informationen, meinen Sie, wenn wir mal wieder reisen dürfen, da wüssten die USA z.B. was mit anzufangen ?

  • Als Zeitung der DG hätten sie die Pflicht nachzufragen, was mit der DG ist.
    Toll wir wissen was mit Flandern ist der Wallonie und mit Brüssel. Dies nenne ich schlechte Berichterstattung.

Kommentar verfassen

3 Comments