Waterloo in Sarajevo für „Teufelchen“

<p>Wie in der A-Nationalmannschaft so sah Sebastiaan Bornaauw auch bei den U21 nicht gut aus.</p>
Wie in der A-Nationalmannschaft so sah Sebastiaan Bornaauw auch bei den U21 nicht gut aus. | Foto: Photo News

Eigentlich begann alles nach Wunsch für die Schützlinge von Trainer Jacky Matthijsen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • ...Und Bornauw hat sich mal(wieder) mit einen kapitalen Fehler, der das erstes Gegentor herbeibrachte, "ausgezeichnet"...
    Der Junge ist noch nicht reif für solche Topspiele bzw. die Nationalmannschaften.
    Man sollte ihm schützen und nur noch (erstmals) in Köln lassen...

Kommentar verfassen

1 Comment