Eiffage will St.Vither Burgreste in Neubau integrieren

Seit dem 19. Oktober führen der archäologische Dienst der DG und das Unternehmen Goldschmidt Archäologie aus Düren im Auftrag der Regierung der DG weiterführende Grabungen auf dem ehemaligen Gelände Pip durch.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment