Kelmiser solidarisieren sich mit Krebspatientin und sammeln 7.031 Euro

<p>Jolanda Coir (Mitte) mit ihrem Mann und ihrer Tochter kurz vor der Übergabe des gesammelten Geldes.</p>
Jolanda Coir (Mitte) mit ihrem Mann und ihrer Tochter kurz vor der Übergabe des gesammelten Geldes. | Fotos: privat

Alles fing an mit unerklärlichen, wiederkehrenden Schmerzen und einer großen Mattheit. „Meine Frau hatte Rückenschmerzen und gebrochene Rippen, ohne je gestürzt zu sein“, erinnert sich Jean Coir. Die langwierige Suche nach den Ursachen für das seltsame Leiden begann 2016. Erst gab es einen Verdacht auf Rheuma. Dieser bestätigte sich allerdings nicht.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment