Schwierige Premiere für Mühlner in Le Mans

<p>Mühlner Motorsport erstmals im Einsatz in Le Mans.</p>
Mühlner Motorsport erstmals im Einsatz in Le Mans. | Foto: George Decoster

Der in Spa-Francorchamps beheimatete Rennstall startete wohlgemerkt nicht bei den legendären 24 Stunden, sondern mit der deutsch-belgischen Mannschaft Moritz Kranz-Gilles Magnus im Duqueine-Prototyp (LMP3) im Vorprogramm zum vierten Lauf des Michelin-Le Mans-Cups. Es standen zwei Rennen auf dem 13 km langen Straßenkurs an.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Bis zum 20.11: Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment