Prinzessin Elisabeth lernt das Lager Elsenborn und das Militär kennen

Dans cet article

Auch wenn der Gesichtsausdruck hinter den Schutzmasken nicht immer sichtbar ist: Auf den Fotos des Königlichen Palastes ist Prinzessin Elisabeth bei ihrem Aufenthalt im Lager Elsenborn jeweils mit ernster, konzentrierter oder strahlender Mine zu sehen. Die Thronfolgerin absolviert bis Ende nächster Woche ihre militärische Grundausbildung in Ostbelgien, bevor sie am 25. September wie die anderen Kadetten das blaue Barett der Königlichen Militärschule erhält.

Das Ziel der militärischen Einführungsphase ist es, einen allmählichen Übergang vom zivilen zum militärischen Leben zu erreichen. Das Schlüsselwort ist hier die Progressivität. Den Offiziersanwärtern werden die Grundfähigkeiten eines Militärs und die Werte der belgischen Verteidigung beigebracht. Respekt, Engagement, Mut, (Selbst)Disziplin und Ehrgefühl werden ganz groß geschrieben. Jedes Armeemitglied kommt in den Genuss dieser Einführung, erklärt die Majorin Isabel Vanhavermaet, zuständig für die Bachelor-Studiengänge an der KMA.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment