Endlich: Glasfaser für 90% von Ostbelgien binnen vier Jahren

<p>Isabelle Weykmans antizyklisch: Investieren, wenns grad nicht so läuft.</p>
Isabelle Weykmans antizyklisch: Investieren, wenns grad nicht so läuft. | Foto: David Hagemann

In Ostbelgien wären höchstwahrscheinlich mehr Unternehmen und Institutionen längst stärker digital unterwegs, wenn sie einen vernünftigen Zugang zum Netz hätten. Wie Isabelle Weykmans erklärte, haben in der DG lediglich 42% der Haushalte einen 100-MB-Zugang zum Internet, während 60 % unseres Gebietes als „weiße Zone“ gelten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment