Walhorner besitzen den schönsten „Garten für die Artenvielfalt“

<p>Alle Preisträger auf einen Blick: Der Wettbewerb „Gärten der Artenvielfalt“ sorgte für viel Interesse.</p>
Alle Preisträger auf einen Blick: Der Wettbewerb „Gärten der Artenvielfalt“ sorgte für viel Interesse. | Fotos: Albert Desenfants und NPHE

Die Verantwortliche des Projektes, Florine Crutzen, hatte damit gerechnet, dass sich eine Handvoll Teilnehmer melden würde. Dass es dann jedoch 38 Garteninhaber waren, überraschte sie sehr: „Aus organisatorischen Gründen konnten wir nur 19 Anmeldungen berücksichtigen. Sie zeigte sich sehr angetan von den wunderbaren Gärten, die sie als Mitglied der Jury zu sehen bekommen hatte.

Die Harmonie zwischen Flora und Fauna zählt im gesunden Garten.

Auch der frisch gebackene Direktor des Naturparkzentrums Botrange, Michael Guebel, äußerte sich mit Begeisterung zu den verschiedenen Naturgärten. „Wir haben tolle Projekte gesehen. Den einen oder anderen Garten werde ich noch einmal mit meiner Familie aufsuchen, um mir dort einige Ideen für meinen eigenen Garten zu holen“, so der Direktor augenzwinkernd.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment