Nations League wird wichtig: Die WM wirft ihre Schatten voraus

<p>Die Roten Teufel kamen gestern in Tubize zusammen.</p>
Die Roten Teufel kamen gestern in Tubize zusammen. | Foto: belga

Was steht an?

Mit den beiden Länderspielen gegen Dänemark am Samstag (Kopenhagen/20.45 Uhr) und drei Tage später in Brüssel gegen Island (20.45 Uhr) startet die belgische Fußball-Nationalmannschaft in die Nations League, die die unter Zuschauerschwund leidenden Freundschaftsspiele abgelöst hat. Wieder treten alle 55 Mitgliedsländer der Europäischen Fußball-Union (UEFA) in vier Ligen an, Mitfavorit England gehört als weiteres Team zur belgischen Gruppe. Für die Roten Teufel ist es das erste Wiedersehen bzw. das erste Spiel des Jahres.

Was hat sich verändert?

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment