Mollers: Kommunikation offenbar nicht überall wahrgenommen

<p>Mollers: Kommunikation offenbar nicht überall wahrgenommen</p>

In der Regierungskontrolle des DG-Parlamentes am Donnerstag hatte der Abgeordnete Andreas Jerusalem (Ecolo) die Schulschließung aufgegriffen. Die Grundschule in Kelmis war am 23. Juni geschlossen worden, und Mollers hatte daraufhin die Gemeinde kritisiert, die diese Entscheidung als Schulträgerin getroffen hatte. „In der Folge haben wenig hilfreiche Schuldzuweisungen die Berichterstattung dominiert, anstatt den Blick auf die wesentlichen Erkenntnisse zu richten, die aus dieser Schulschließung gezogen werden sollten“, kritisierte Jerusalem, der einige Aspekte hervorhob: „Jeder Unterrichtstag, jede Unterrichtsstunde zählt. Gewiss in einem Schuljahr, in dem in nie gekanntem Maß Unterricht ausgefallen ist.“

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment