Bernd Rauw verstärkt Jugendabteilung der AS Eupen

<p>Bernd Rauw</p>
Bernd Rauw | Foto: Verein

Bernd Rauw ist zum 1. April als Vollzeit-Mitarbeiter bei der AS-Jugendabteilung eingestellt worden und wird sich als Koordinator Jugend bei der individuellen Betreuung der Spieler aus der AS-Jugend einbringen. „Mit seiner Erfahrung als Profi bei Union Berlin, Arminia Bielefeld, Alemannia Aachen und MVV Maastricht ist Bernd Rauw der ideale Mann, um unseren Kindern und Jugendlichen einen zusätzlichen Schliff mit auf den Weg zu geben. Bernd Rauw wird sich nicht nur um unsere Top-Talente kümmern sondern um alle Spieler, denen wir nach einer Verletzung oder auch aufgrund der Ergebnisse aus der Leistungsdiagnostik zeitweise eine individuelle Betreuung anbieten möchten“, sagt Nicolas Collubry.

Bernd Rauw war in den vergangenen sechs Jahren bereits Trainer des Stützpunktrainings, das die AS Eupen in Zusammenarbeit mit Fußball Ostbelgien in Kelmis und Amel anbietet. Mit seiner neuen Funktion bei der AS übernimmt Rauw von Nicolas Collubry auch die Koordination des regionalen Stützpunkttrainings und bleibt dazu noch als Stützpunkttrainer in Kelmis aktiv.

„Mit der AS Eupen auf einer Wellenlänge“

Seiner neuen Aufgabe bei der AS Eupen blickt Bernd Rauw mit großer Freude entgegen: „Es war immer mein Ziel, eines Tages wieder hauptberuflich in den Fußball einzusteigen. Diese Chance bietet mir die AS Eupen, und ich freue mich riesig auf diese neue Aufgabe. Aufgrund meiner bisherigen Tätigkeit als Stützpunkttrainer weiß ich, welch großen Stellenwert die AS der Jugendarbeit beimisst, und dass wir in unseren Ideen in Bezug auf die Zusammenarbeit mit den Trainern, den Eltern und den Schulen auf einer Wellenlänge sind. Der Klub setzt auf Teamwork, und da möchte ich mich meine Erfahrung einbringen. Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir uns im Team alle miteinander noch weiterentwickeln werden.“

Angel Cortes Fulltime-Coach der U21 – Nicolas Collubry sportlicher Leiter U7-U18

Das Engagement von Bernd Rauw ist nicht die einzige Maßnahme, die auf eine noch gezieltere Förderung der jungen Talente bei der AS Eupen abzielt: So wird Angel Cortes sich von der neuen Saison an ausschließlich auf die Arbeit als Cheftrainer der erfolgreichen U21-Mannschaft konzentrieren. Im Gegenzug übernimmt Nicolas Collubry, nebenher Spieler des RFC Raeren-Eynatten, die sportliche Leitung aller Teams von den U7 bis U18. Somit gibt es auf der letzten Etappe vor dem möglichen Übergang zu den Profis eine noch professionellere Begleitung und in den Jugendklassen bis zu den U18 eine einheitliche Struktur.

Für AS-Generaldirektor Christoph Henkel ist mit den Entscheidungen der vergangenen Wochen eine weitere Verbesserung der Jugendarbeit bei der AS Eupen verbunden: „Die Förderung der jungen Talente aus der Region ist eines der herausragenden Ziele unseres Vereins. Deshalb investieren wir Jahr für Jahr gezielt und auch verstärkt in unsere Jugendabteilung. Mit dem Engagement von Bernd Rauw und der neuen Aufgabenverteilung zwischen unseren Hauptverantwortlichen Angel Cortes und Nicolas Collubry haben wir einen weiteren Schritt gemacht. Jetzt sind wir noch besser aufgestellt, um unsere Jugendspieler noch individueller zu fördern und weitere Spieler aus unserer Nachwuchsabteilung an die U21 und hoffentlich auch an den Profi-Kader heranzuführen. Ich sehe uns hier auf einem guten Weg.“ (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment