Mitarbeiter der Gemeinde Kelmis informierten auch die Menschen, die kein Internet haben, per Wurfblattaktion

<p>Mitarbeiter der Gemeinde Kelmis informierten auch die Menschen, die kein Internet haben, per Wurfblattaktion</p>

Rund 60 Mitarbeiter der Gemeinde Kelmis haben vor einigen Tagen mit einer groß angelegten Flugblattaktion die Bevölkerung der Gemeinde über die Notmaßnahmen der Föderalregierung und der Gemeinde im Kampf gegen den Coronavirus informiert. „Wir haben uns zu diesem besonderen Schritt entschlossen, weil es in der Bevölkerung Menschen gibt, die weder im Internet noch in sozialen Medien unterwegs sind“, erklärt Bürgermeister Luc Frank (CSP) die Aktion. Es handele sich dabei häufig um ältere Menschen, die besonders vom Coronavirus bedroht seien. „Uns war es wichtig, diesen Personen alle notwendigen Informationen über die Sicherheitsmaßnahmen zukommen zu lassen.“ Parallel zu dieser Wurfblattaktion informiert die Gemeinde Kelmis die Bevölkerung zur Coronakrise und zu den erforderlichen Maßnahmen auch über ihre digitalen Kanäle. Foto: privat

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment