Drei NRW-Nachwuchstitel an den RV Kelmis

Als Jüngster unter ihnen trat Sayfullah Ayoubov in der E-Jugend (6-8 Jahre) an. Unter sechs Teilnehmern in der 27-kg-Kategorie konnte er sich mit drei Siegen, zweimal über die Punkte und einmal durch technische Überlegenheit, in fünf Kämpfen den dritten Platz sichern.

In der D-Jugend der Neun- bis Zehnjährigen war Kelmis mit vier Ringern am Start. Zwei zeichneten sich dadurch aus, dass sie ihre fünf Kämpfe allesamt gewannen. In der 27-kg-Kategorie konnte Zamir Khanigov zweimal mit technischer Überlegenheit und dreimal per Schultersieg die Kämpfe jedes Mal vorzeitig für sich entscheiden. So hatte auch sein Mannschaftskollege Shamil Tuliev keine Chance gegen ihn. Doch in drei seiner fünf Kämpfe siegte auch er und sicherte sich damit Bronze.

Ähnlich erging es Hanif Ayoubov in der 33-kg-Kategorie: drei Siege, zwei Niederlagen und der dritte Platz. Amir Baitazaev war der Überflieger in der 33-kg-Kategorie: drei Mal technisch überlegen, zwei Schultersiege und die Goldmedaille.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 10,90 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment