RFC Raeren-Eynatten und FC Bütgenbach verkünden neue Transfers

<p>Neben Carlo Evertz (rechts) spielt in Zukunft auch sein Bruder Ingo für den RFC Raeren-Eynatten.</p>
Neben Carlo Evertz (rechts) spielt in Zukunft auch sein Bruder Ingo für den RFC Raeren-Eynatten. | Archivfoto: Helmut Thönnissen

Ingo Evertz wird in Zukunft für den RFC Raeren-Eynatten und damit an der Seite seines Bruders Carlo spielen. Der 23-Jährige wechselt vom VfL Vichttal (Mittelrheinliga) an die Bergstraße und verstärkt die Verteidigung. Beim in Stolberg beheimateten VfL stand das Brüderpaar bereits in der Saison 2017-2018 gemeinsam auf dem Platz, zuvor liefen sie auch für den FC Wiltz 71 (Luxemburg) auf.

Beim FC Bütgenbach gab es neben dem 1:0-Sieg gegen Goé noch einen weiteren Grund zur Freude: Philipp Kessler hat zugesagt, auch in der kommenden Saison an der Hofstraße zu spielen. Der Torschütze gegen Goé wird in Zukunft neben Olivier Crahay stürmen. Crahay schießt in der 4. Provinzklasse G aktuell für Bellevaux Tore am Fließband – bislang hat er in dieser Saison schon 32 Treffer erzielt. Neben Arnaud Savelkoul aus Olne (2. Provinzklasse) wechseln auch Kevin Nols aus Battice (2. Provinzklasse) und Maxime Urbain aus der U19-Provinciaux-Mannschaft von Elsaute nach Bütgenbach. Urbain war ein Wunschspieler von FCB-Trainer Steve Paquay, der die U19 bis zuletzt noch trainierte.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment