Weywertz will den Vorsprung vergrößern

<p>Benjamin De Vuyst und die Weywertzer treffen auf Sprimont B.</p>
Benjamin De Vuyst und die Weywertzer treffen auf Sprimont B. | Archivfoto: David Hagemann

In den „vier wichtigen Spielen“, die Trainer Jean-Michel Ummels ausgerufen hat, haben die Weywertzer einen Punkt gegen Malmedy geholt und eine Niederlage in Aubel hinnehmen müssen. Die Begegnungen gegen Minerois und Ougrée sind ausgefallen.

Nichtsdestotrotz warten mit dem heutigen Duell gegen den Tabellennachbarn Sprimont B, der zwei Punkte mehr als die Gastgeber auf dem Konto hat, nur bedingt ein weniger vorentscheidendes Spiel auf den KFC Weywertz. Da neben dem Ostbelgienderby auch noch Melen in Aubel antritt, wird an diesem Wochenende selbst bei einem weiteren spielfreien Sonntag etwas Bewegung in den Abstiegskampf kommen. Zur Erinnerung: Nach sechs sieglosen Spielen liegen die Weywertzer derzeit fünf Punkte vor dem ersten abstiegsgefährdeten Tabellenplatz 14.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment