Veranstalter arsVitha präsentiert ein breit gefächertes Programm

arsVitha-Geschäftsführer Jan Piette und Kulturmanagerin Charlotte Schmitz sprechen im Rückblick von einem interessanten und zugleich arbeitsintensiven Jahr 2019. Im Rahmen der zahlreichen Veranstaltungen seien viele positive Rückmeldungen gekommen und neue Ansätze angesprochen worden. „Das bringt uns in unserer Experimentierfreudigkeit nach vorne.“ Sowohl das Publikum als auch die Künstler würden sich immer wieder überrascht zeigen. „Auch wenn mal eine Veranstaltung weniger besucht wird, sprechen beide Seiten von bereichernden Erfahrungen“, bestätigt Jan Piette, der die doppelte Zielsetzung des Kulturveranstalters bestätigt: „Wir wollen den hiesigen Menschen ein facettenreiches Kulturangebot präsentieren. Beispielsweise stellt Kindertheater oft für die jüngere Generation die erste kulturelle Erfahrung dar. Auf der anderen Seite finden wir es toll, wenn unser Programmaufbau Menschen aus der Ferne anlockt. Kulturelle Veranstaltungen gehören zu einem kompletten Tourismusangebot dazu. Auch wir wollen dazu beitragen, den Standort St.Vith attraktiv zu machen.“

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment