Vergewaltigung einer Studentin: Falscher Taxifahrer festgenommen

<p>Als falscher Taxifahrer wartete der Tatverdächtige nachts Studentinnen auf.</p>
Als falscher Taxifahrer wartete der Tatverdächtige nachts Studentinnen auf. | Foto: Photo News

Der Ball kam ins Rollen, als die Studentin auf der Facebook-Seite „Confessions ULB“ einen anonymen Beitrag veröffentlichte, in dem sie berichtete, dass sie am vergangenen Samstagabend, nach der Teilnahme an einer Studententaufe auf dem Universitätsgelände in Ixelles, von einem Mann entführt worden sei, der vorgab, ein Fahrer des Sammeltaxis Collecto zu sein. Mit diesem kostengünstigen Dienst (5 Euro pro Fahrt), der beliebt bei Studenten ist, teilen sich Fahrgäste unabhängig voneinander ein Taxi. Der Mann, der eine Uniform der Brüsseler Nahverkehrsgesellschaft Stib trug und einen grauen Citroën fuhr, habe sie irgendwo, anscheinend in La Louvière, eingesperrt und vergewaltigt. Die junge Frau ging am nächsten Tag zur Polizei, um Anzeige zu erstatten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment