Malmendier: „Oudler hat unsere Fehler eiskalt bestraft“

<p>Eupen B (Andreas Klinkenberg, r.) kam in Oudler unter die Räder.</p>
Eupen B (Andreas Klinkenberg, r.) kam in Oudler unter die Räder. | Foto: Ralf Schaus

Dabei hätte Oudler in der Anfangsphase laut Eupens Trainer Andy Malmendier in Rückstand geraten können. Und dies, obwohl die Eupener kurz vor Anpfiff nur mit acht Mann in Oudler auftauchten, weil gleich zwei Autos in Panne gefallen waren.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 11,60 € pro Monat!
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment