Kommt Marc Dutroux vorzeitig frei?

<p>Marc Dutroux war im Juni 2004 wegen der Tötung von Julie, Mélissa, An und Eefje zu lebenslanger Haft verurteilt worden.</p>
Marc Dutroux war im Juni 2004 wegen der Tötung von Julie, Mélissa, An und Eefje zu lebenslanger Haft verurteilt worden. | Foto: Photo News

Die Sitzung des Strafvollstreckungsgerichtes fand hinter verschlossenen Türen im Gefängnis von Nivelles statt, wo Marc Dutroux seit 23 Jahren einsitzt. Seine Anwälte Bruno Dayez und Nicolas Cohen hatten einen Antrag auf vorzeitige Haftentlassung gestellt und ein neues psychiatrisches Gutachten ihres Klienten in Auftrag gegeben. Diese Untersuchung gehört mit zu der umfangreichen Akte, die sich mit der vorzeitigen Entlassung befasst. Der heute 62-jährige Marc Dutroux war im Juni 2004 wegen der Tötung von Julie, Mélissa, An und Eefje zu lebenslanger Haft verurteilt worden.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

  • So sehr ich die Abscheu vor dieser Person teile: bitte nicht der Versuchung verfallen, 'Justiz' und 'Gerechtigkeit' zu vermischen... Geltendes Recht anzuwenden, heißt nicht, Taten gutzuheißen.

  • Ja Werner, da muss ich dir 100% Recht geben. Die Mädchen hatten damals nicht die Chance wieder in Freiheit zu leben. Es ist leider nicht verwunderlich, dass viele kein Vertrauen mehr in die Justiz haben, wenn man bedenkt, dass seine Gehilfen schon länger entlassen wurden. Traurig aber wahr! Alleine schon zu versuchen, frei zu kommen ist ein Schlag ins Gesicht der Eltern! Ich hoffe, dass es nicht soweit kommt.

  • ... wenn ich schon diese Überschrift lese, wird es mir Kotze Elend,, alleine der Gedanke lässt mich fast verstummen.. sollte dieser je geschehen dann hat unsere Justiz auf allen Ebenen versagt... dann hoffe ich nur, dass die Verantwortlichen keine ruhige Minute mehr haben werden...

Kommentar verfassen

3 Comments