Edition numérique des abonnés

Annick Meys

Redaktion Eupener Land / Göhl und Iter / Euregio

ameys@grenzecho.be

+32 (0) 87 / 59 13 20

<p>Im vergangenen Jahr war der Biergarten die Hauptattraktion der Eynattener Kirmes. In welcher Form das Dorffest Anfang September ausgerichtet werden wird, hängt von den Lockerungen ab, die bis dahin noch erfolgen könnten.</p>

Eynattener Kirmes findet am ersten Septemberwochenende statt

Raeren |

<p>Bettina Bierfeld, kurz bevor sie ihre Nachtschicht antritt. Die junge Polizistin ist, wie viele andere auch, froh, wenn die Krise überwunden ist.</p>

Polizeiarbeit in Zeiten von Corona: „Wir sitzen alle in einem Boot“

Eupen |

<p>Stehen in den Startlöchern: (v. hinten l. nach r.) die Jugendarbeiter Karim Kniepen, Luca Johnen (Inside), Werner Kalff (Inside), Marie-Claire Hellmann (X-Dream), Céline Rompen, die ehrenamtliche Fahrbegleiterin Sonja Maassen (1.v.r.) sowie Mourad Beterbiev (2.v.r.), der sich um den Unterhalt und die Koordination des Fahrzeuges kümmern wird.</p>

Ehrenamtliche Fahrbegleiter sollen mit Jugendlichen das Autofahren üben

Eupen |

<p>„La Terrasse“ ist ein Erfolgsrezept: Im vergangenen Jahr war die provisorische Terrasse stets gut besucht.</p>

Betreiber für „La Terrasse“ in Kelmis gesucht

Kelmis |

<p>Die Idee, einen Eiswagen zu bauen, hat Carlos Crespo nicht mehr losgelassen. Nun hat er sie umgesetzt. Fotos: David Hagemann</p>

„Crespolino“: Eis auf Rädern ist in Eupen eine kleine Sensation

Eupen |

<p>Geordnet seine Bahnen zu ziehen, ist erlaubt, im Wasser zu planschen (noch) nicht.</p>

Im Eupener Wetzlarbad wird am Sonntag die Freibadsaison eingeläutet

Eupen |

<p>Ginge es nach der Opposition, würde der Kindergarten in Lichtenbusch bleiben und die Primarschule mit der Schule Eynatten fusionieren, die zu diesem Zweck ausgebaut werden würde.</p>

Raerener Mehrheit hält an Schule Lichtenbusch fest und schmettert Kompromissvorschlag der Opposition ab

Raeren |

<p>Ein spezielles Vlies verhindert, dass sich die verschiedenen Erdschichten miteinander vermengen.</p>

Arbeiten an der Raerener Hauptstraße auf der Zielgeraden

Raeren |

<p>So verschieden und doch so gleich: Paul (2. v. r.), Fynn (r.) und dessen Geschwister.</p>

Für Elternvereinigung ABH gibt es noch immer viel zu tun

Ostbelgien |

<p>Der Rat für Stadtmarketing setzt auf ein neues digitales Angebot: Die Stadt kann ab sofort virtuell erkundet werden.</p>

Eupen bei virtuellem Rundgang erkunden

Eupen |