Lontzen: Mann fährt Lebensgefährtin über den Fuß

Lontzen: Mann fährt Lebensgefährtin über den Fuß
Illustrationsfoto: dpa

Dem vorausgegangen war eine Rangelei vor der gemeinsamen Wohnung des Paares. Als der Mann schließlich in seinen Pkw steigen und wegfahren wollte, stellte die Frau sich ihm in den Weg. Der Mann drückte dennoch aufs Gas und fuhr der Frau über den Fuß. Sie wurde ins Krankenhaus nach Eupen gebracht.

In Lontzen hatten es Einbrecher offensichtlich nicht auf Bargeld, Schmuck und Co., sondern auf ein Küchengerät abgesehen: Sie brachen zwischen dem 6. und 10. September in ein Haus im Gartenweg ein und bauten einen Backofen aus, den sie auf einer angrenzenden Wiese schwer beschädigt zurückließen. Die Einbrecher schlugen außerdem die Scheibe eines Seitenfensters des Hauses ein.

Am Dienstag um kurz nach 23 Uhr wurden die Beamten zur Lütticher Straße nach Kelmis gerufen, wo sie einen Mann auf dem Bürgersteig liegend antrafen. Dieser war stark alkoholisiert und hatte eine kleine Platzwunde am Kopf, die wohl von einem Sturz herrührte. Ein Rettungswagen wurde gerufen. Als dieser eintraf, begann der Mann zu rebellieren und weigerte sich, einzusteigen. Da der Mann immer aggressiver wurde, nahmen die Beamten ihn fest. Er verbrachte die Nacht in einer Ausnüchterungszelle. (red)

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment