Zehn Übernahmekandidaten für Malmedyer Scotch Inn

<p>Die zentral auf dem Albertplatz gelegenene Malmedyer Kultkneipe Scotch Inn soll nach Angaben des Konkursverwalters in den kommenden Tagen öffentlich verkauft werden.</p>
Die zentral auf dem Albertplatz gelegenene Malmedyer Kultkneipe Scotch Inn soll nach Angaben des Konkursverwalters in den kommenden Tagen öffentlich verkauft werden.

Dass das Gaststättengewerbe in Malmedyer trotz guter Touristenzahlen schwere Zeiten durchmacht und auch landesweit Probleme kennt, dürfte aber mittlerweile hinlänglich bekannt sein. In Malmedy gab es mal 62 Kneipen, aktuell sind es deren noch sechs, die ihren Betrieb offen haben. Sollte die Übernahme des Scotch Inn in den folgenden Tagen vollzogen werden, käme wieder eine siebte hinzu.

„Aktuell gibt es zehn interessierte Kandidaten“, sagte Konkursverwalter Romain Oger dem GrenzEcho auf telefonische Anfrage. In den nächsten Tagen soll eine Art öffentlicher Verkauf stattfinden. „Es handelt sich wohlgemerkt nicht um eine Versteigerung, sondern einen Verkauf, wo der Meistbietende den Zuschlag erhalten soll“, so Oger. „Ich möchte natürlich das bestmögliche Ergebnis erzielen, um den Gläubigern ein Maximum zurückerstatten zu können.“

Auch das Hotel St-Géréon steht zum Verkauf.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Solange die Coronakrise dauert 1 € pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment