Rechtschutzversicherung: steuerlich absetzbar, dafür aber teurer

<p>Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für einen Anwalt, wenn jemand in einen Rechtsstreit verwickelt wird.</p>
Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für einen Anwalt, wenn jemand in einen Rechtsstreit verwickelt wird. | Foto: dpa

Eine Rechtsschutzversicherung übernimmt die Kosten für einen Anwalt, wenn Sie in einen Rechtsstreit verwickelt werden. Eine solche Versicherung ist in der Regel bereits Bestandteil einer Auto- oder einer Familienversicherung. Aber die Föderalregierung will auf Anregung von Justizminister Koen Geens (CD&V), dass mehr Belgier eine separate Rechtsschutzversicherung abschließen. Im Gegensatz zu unseren Nachbarländern haben nur wenige belgische Haushalte eine solche Versicherung. Als Anreiz werden die Bürger ab kommenden September eine solche Versicherung steuerlich absetzen können – ein Vorteil von bis zu 124 Euro. Die Abdeckung der Police wird ausgedehnt: Die Versicherer müssen auch die Kosten bei Bau- und Scheidungsstreitfällen übernehmen.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment