Anny Bosten und Johann Krings feiern ihre Diamantene Hochzeit

Das Jubelpaar heute.
Das Jubelpaar heute. | Foto: Griseldis Cormann

Auf Stendrich bei Familie Bosten war stets viel los. Unter den acht Kindern fühlte sich Johann Krings (*19.7.1931) immer sehr wohl: „Ich bin mit einer Schwester auf dem Esel aufgewachsen. Ich war ein Freund von Annys Brüdern.“ Als er oft dort war, war Anny Bosten (*3.2.1938) noch ein Kind. Doch man kannte sich, erzählt sie: „Wir waren schon früh mal zusammen, aber das ging wieder auseinander.“

Wirklich nah kamen sie sich, als Anny um die 18 Jahre alt war. Sie trafen sich bei Weinberg im Bellmerin in der Eupener Unterstadt. Johann Krings sucht zum Beweis ein Foto heraus, das beide an Silvester zeigt: Sie schaut in die Kamera und er blickt, auf Mitternacht wartend, auf die Armbanduhr. „Hier waren wir unbeobachtet. Außerhalb konnte man sich nochmal anders näherkommen“, sind sich beide einig. Ebenfalls gingen sie sehr regelmäßig ins Kino.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment