Viertelkomitee Monschauer Straße wird aktiv

Wer genau hinsieht bemerkt: kein Fußgänger- und auch kein Radweg entlang der Monschauer Straße. Nicht mal ein Zebrastreifen für ein sicheres Überqueren der viel befahrenen Straße. Einiges muss sich ändern, haben die Anwohner beschlossen, und wollen sich gemeinsam dafür einsetzen.

Mehr als 70 Nachbarn trafen sich zum ersten Viertel-Fest und beschlossen, Probleme anzugehen.

Ein Viertelkomitee wurde bereits im Oktober vergangenen Jahres gegründet, mit dem Ziel, das Kennenlernen in der Nachbarschaft zu fördern, gemeinsame Bedürfnisse und Probleme anzugehen und Nachbarschaftshilfeprojekte aufzubauen. Jüngst trafen sich die Anwohner zum ersten Viertel-Fest, und mehr als 70 Gäste fanden sich ein.

Die größte Sorge macht den Anwohnern das Thema Sicherheit auf der Monschauer Straße. „Die Straße ist eine Rennbahn“, heißt es. Zebrastreifen zum Überqueren der Straße gibt es nicht.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment