Ambulanz in Unfall verwickelt, Fahren unter Einfluss sowie einige Kollisionen

<p>Ambulanz in Unfall verwickelt, Fahren unter Einfluss sowie einige Kollisionen</p>

Ein Pkw-Fahrer wurde positiv auf Drogen am Steuer getestet und erhielt einen sofortigen 15-tägigen Führerscheinentzug. Da er seinen Führerschein nicht vorlegen konnte, wurde sein Fahrzeug auf Anordnung des diensttuenden Magistraten für die Dauer des Führerscheinentzugs sichergestellt.

Außerdem wurden fünf Pkw-Fahrer positiv auf Alkohol am Steuer getestet. Drei Fahrern wurde ein dreistündiges Fahrverbot auferlegt, nachdem der Alkoholtest unter dem Grenzwert (0,8 Promille) für einen 15-tägigen Führerscheinentzug ausfiel. Den anderen beiden wurde der Führerschein sofort für 15 Tage entzogen.

Am Freitagnachmittag kam es zu unglücklichen Zusammenstößen mit Verletzten. Zunächst waren während eines Überholmanövers Am Adesberg in Amel zwei Pkw zusammengestoßen. Die Rettungskräfte wurden gerufen. Auf dem Weg zur Unfallstelle kam es allerdings zur Kollision zwischen der Ambulanz und einem Pkw. Die beiden Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Eine weitere Ambulanz rückte zur ursprünglichen Unfallstelle aus, berichtet die Eifelpolizei.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment