Impulse für ein friedliches Miteinander beim Friedensfestchen

Buntes Treiben im Innenhof des Kgl. Athenäums St.Vith: Das Friedensfestchen bot diverse Animationen.
Buntes Treiben im Innenhof des Kgl. Athenäums St.Vith: Das Friedensfestchen bot diverse Animationen. | Fotos: Catherine Hoffmann

„Das Friedensfestchen versteht sich als ein Ort der Begegnung in einem festlichen Rahmen, das Menschen aus verschiedenen Kulturen, Altersgruppen, sozialer Herkunft zusammenbringt, um gemeinsam ein Zeichen für den Frieden und ein friedliches Miteinander auf unserem Planeten zu setzen“, so die Organisatoren des Friedensfestchens. In diesem Kontext hatte die achtköpfige ehrenamtliche Arbeitsgruppe alle dazu eingeladen, das Fest mitzugestalten und zu beleben, sei es durch Kunst, Informations- und Verkaufsstände oder als Helfer.

Den Beginn der Veranstaltung bildete das Jeder-bringt-was-mit-Mittagsbuffet. Neben dem Buffet wurden auch Bio-Fritten, Burger sowie biologische Getränke aus regionalem und fairem Handel angeboten. Chiro-Mitglieder versorgten die Besucher mit Kaffee und Kuchen. Nicht nur kulinarisch gesehen, sondern auch auf musikalischer Ebene hatte das Friedensfestchen den Besuchern viel zu bieten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment