Käthy Lemmens-Dumbruch verlässt den Kelmiser Gemeinderat: „Fronten haben sich verhärtet“

Käthy Lemmens Dumbruch war 19 Jahre lang im Gemeinderat. In ihren ersten beiden Legislaturperioden hat sie ein Schöffenamt bekleidet.
Käthy Lemmens Dumbruch war 19 Jahre lang im Gemeinderat. In ihren ersten beiden Legislaturperioden hat sie ein Schöffenamt bekleidet. | Foto: David Hagemann

Eigentlich ist Käthy Lemmens-Dumbruch eher zufällig zur Politik gekommen. Durch ihren Mann, Henri Lemmens, der bei der Gemeinde angestellt war, hatte sie einen Einblick in die internen Verwaltungsabläufe und das Vorgehen der Politik. „Ich habe mich oft geärgert, wie das damals lief. Mein Mann sagte dann immer: Dann mach es doch selber, wenn du meinst, du kannst es besser“, lacht die 69-Jährige. Sie hat ihn beim Wort genommen. Nachdem er wegen einer Herzerkrankung herunterschraubte, drehte sie beruflich voll auf. Als sie im Jahr 2000 einen Listenplatz bei der CSP einnahm, wurde sie aus dem Stand ins Schöffenamt katapultiert.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment