Sebastian Huppertz ist neuer König der Rochus-Schützen Hauset

<p>Die Hauseter Rochus-Schützen feierten die neuen Würdenträger. Allen voran der neue Schützenkönig Sebastian Huppertz (Mitte).</p>
Die Hauseter Rochus-Schützen feierten die neuen Würdenträger. Allen voran der neue Schützenkönig Sebastian Huppertz (Mitte). | Foto: privat

Hauset

Am Samstag vor Pfingsten trafen sich die Kgl. St. Rochus-Schützen Hauset mit ihren Gästen und Vertretern zahlreicher befreundeten Schützengesellschaften auf dem Hauseter Schießstand Flög zu ihrem traditionellen Königsvogelschuss.

Bei schönem Sommerwetter, nur durch einen kurzen Regenschauer gestört, konnten die Schießwettbewerbe durchgeführt werden. Den Gästevogel, und den damit verbundenen Präsentkorb, sicherte sich Albin Kerren mit dem 131. Schuss.

Den Kaiservogel, der unter den anwesenden Schützenkaisern ausgeschossen wurde und die Kaisermedaille errang Gregory Vroomen mit dem 115. Schuss.

Es herrschte jedes Mal Spannung, die sich von Durchgang zu Durchgang steigerte, als Mathieu Henkes, der älteste Teilnehmer des Wettbewerbs und König der letzten beiden Jahre, antrat. Würde er in diesem Jahr erneut die Königswürde erringen und damit zur Kaiserwürde kommen?

Mathieu Henkes trat zum 167. Schuss an, der Vogel war nur noch in Resten auf der Stange. Die Entscheidung stand bevor, die Zuschauer hielten den Atem an und es wurde still in der Flög. Mathieu Henkes legte zum Schuss an, doch ein winziger Rest des Holzvogels blieb oben.

Danach trat der jüngste Teilnehmer des Wettbewerbs, Sebastian Huppertz, an. Nach der glänzenden Vorarbeit von Mathieu Henkes war es für einen guten Schützen nur noch eine Formsache. Er legte zum Schuss an, und erneut wurde es still. Der winzige Rest des Vogels fiel und die Hauseter Rochus-Schützen hatten einen neuen Schützenkönig - Sebastian Huppertz. Überglücklich nahm er die Glückwünsche seiner Vereinskameraden sowie der Gäste entgegen.

In fröhlicher Runde ließen alle den Tag in der Flög ausklingen.

Andere interessante Artikel auf GrenzEcho.net

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment