Tumbling-Konkurrenz aus Flandern zu stark für VDT-Turner

Die VDT-Delegation in Dendermonde
Die VDT-Delegation in Dendermonde | Foto: privat

Unter 15 Konkurrentinnen hatte Hannah Lejoly (TV Nidrum, Kat. 13 Jahre, 2. Division) einen guten Tag erwischt und holte den neunten Rang: „Sie hat zwar beide Bahnen sauber bis zum Ende geturnt, aber bei optimalem Verlauf wäre ein Platz unter den besten Sechs möglich gewesen“, so David Sarlette (TV Nidrum) angehört. In der Kategorie der 14-Jährigen traten vier Ostbelgierinnen an: Zoé Roosens (TSG Amel) zog sich mit dem 22. Platz am besten aus der Affäre. Syna Niessen und Célia Jansen (beide TV Nidrum) holten den 23. bzw. den 25. Platz heraus. Sarah Hilgers (TSG Amel) kam mit der Bahn nicht zurecht und belegte den letzten Platz der Konkurrenz. Für Mannschaftskollege Dany Calles (Kat. 13 bis 14 Jahre) blieb in der Sechser-Konkurrenz auch nur der sechste Rang übrig. In der höchsten Division feierten zwei Ostbelgier ihre Premiere. Amélie Kreitz (TV Nidrum) turnt nicht den höchsten Schwierigkeitsgrad, aber sehr sauber. Nur bei der Landung hätte sie noch etwas gut machen können: „Ihr fehlten 0,6 Punkte zu Platz 10.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Die ersten 2 Monate für 1,49€ pro Monat
Jetzt bestellen
Bereits abonniert?

Kommentare

Kommentar verfassen

0 Comment