CSC: 25 Forderungen an die Politik für eine sozial gerechtere Gemeinschaft

<p>Aktivistinnen und Aktivisten der CSC stellten am Mittwochvormittag in Eupen ihr Memorandum der Öffentlichkeit vor.</p>
Aktivistinnen und Aktivisten der CSC stellten am Mittwochvormittag in Eupen ihr Memorandum der Öffentlichkeit vor. | Foto: CSC

In den vergangenen fünf Jahrzehnten haben sich die Zuständigkeiten der DG kontinuierlich erweitert.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • Tolle Forderungen, und wer und wie soll das bezahlt werden. Die Gewerkschaft vergisst sicher, dass wir jetzt schon die höchsten Abgaben auf unser Einkommen zahlen von der Welt.

  • Es ist traurig, dass der CSC in Bezug auf die Unterstützung der Familie vor allen Dingen die Auslagerung der Kinder (Krippe, außerschuliche Betreuung) einfällt. Ich vermisse die Forderung nach einem Elterngeld für alle. Eigentlich handelt es sich hierbei weniger um eine Untetstützung, als vielmehr um eine gerechte Entlohnung für die geleistete Erziehungs- und Betreuungsarbeit der Eltern. Die CSC würde ja auch nicht auf die Idee kommen, eine "gerechte Unterstützung für geleistete Arbeit" zu fordern, sondern fordert zu Recht einen "gerechten Lohn für geleistete Arbeit".

Kommentar verfassen

2 Comments