Die Hälfte des Erdgases in Zeebrügge kommt aus Russland

<p>Ein Großteil des Erdgases, das in Zeebrügge ankommt, wird sofort weiter exportiert.</p>
Ein Großteil des Erdgases, das in Zeebrügge ankommt, wird sofort weiter exportiert. | Foto: Photo News/ Wim Robberechts

Insgesamt führte Belgien laut dem Gasnetzbetreiber Fluxys im letzten Jahr 120 Terawattstunden (TWh) LNG ein. Neben Russland kamen bis November 29 Prozent des LNGs aus Katar und 15 Prozent aus den Vereinigten Staaten.

Sie möchten den kompletten Artikel lesen?
Zugang zu allen digitalen Inhalten bereits ab 13,10 € pro Monat!
Jetzt bestellen

Kommentare

  • .. blöde Ausrede, entweder man Sanktioniert oder nicht....Hauptsache das Geld fliesst .....

Kommentar verfassen

1 Comment